Spaßmacher: Action-Cam TomTom Bandit

Wir haben die Action-Cam TomTom Bandit im Einsatz getestet - ein echtes Multitalent. Uns hat die Kamera des Navigationsgeräteherstellers überzeugt.

Schon beim Auspacken wurde uns ganz warm ums Herz: Die TomTom wurde in einer edlen Box angeliefert, die das kleine Multitalent optisch schon mal schön in Szene gesetzt hat.

Zugegeben: Die Nerds in unserer Redaktion wollten erst gar nicht auspacken: Bloß keine fettigen Fingerabdrücke auf der Box hinterlassen... Nun, die Spannung hat dann doch über die Vernunft gesiegt, die Cam wurde ihrer Schutzummantelung entrissen..

Unboxing: Check!

Anders als andere Action-Cams macht die Bandit einen deutlich hochwertigeren Eindruck als vergleichbare Modelle: Gehäuse und Display wirken solide verarbeitet.

Das hat aber seinen Preis: Das stabile Gehäuse der Kamera und die verbaute Technik darin bringen es auf 190 g Gesamtgewicht, was den Fans von Kameraleichtgewichten ein kleiner Dorn im Auge sein könnte.

Uns hat dies aber an der Freude an der Kamera keinen Abbruch getan: Es war eher ein Gefühl der Wertigkeit, das für uns mit dem relativ hohen Gewicht einherging.

Und, das wird die Taucher sowie andere Wassersportler besonders freuen: Die Kamera ist Dank der soliden Verarbeitung von vornherein wassergeschützt. Es benötigt kein weiteres kostspieliges Gehäuse. Lediglich der Linsenvorsatz muss gewechselt werden und schon steht die Kamera für den Tauchgang uneingeschränkt zur Verfügung. Bis 30 Meter hatten wir das Gerät problemfrei im Einsatz.

Solider Gesamteindruck - hohe Wertigkeit

Insgesamt wirkt die Kamera sehr solide: Weder unsauber verarbeitete Kunststoffnasen oder -grate noch differierende Spaltmaße haben wir an unserem Modell entdecken können.

Toll: Dafür gibt es schon mal vorab Pluspunkte.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...