Spaßmacher: Action-Cam TomTom Bandit

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme geht recht simpel vonstatten: Durch Drücken des entsprechenden Knopfes und durch eine zusätzliche Drehbewegung löst man die Arretierung des Batteriesticks, der dann aus dem Gehäuse gezogen wird.

Nach kurzer Ladezeit über den integrierten USB-Anschluss (Wir haben diesen einfach auf den Stecker unseres Handyladekabels geschoben und an die Steckdose angeschlossen), kann die SD-Karte in den dafür vorgesehenen Slot eingelegt werden. Dann den Stick wieder in das Gehäuse legen und verriegeln.

Nach Bedienung der hinteren Drucktaste ertönt eine freundliche Begrüßungsmelodie und der fachkundige Anwender weiß: Das Gerät ist an. Das Display der Action-Cam zerstreut dann die letzten Zweifel: Die TomTom Bandit wartet auf ihren ersten Einsatz!

 

Bedienung

Unterhalb des Displays der Kamera befindet sich der Steuerknopf der TomTom Bandit, über den die verschiedenen Modi angewählt und aktiviert werden. Die Bedienung ist mehr als einfach und intuitiv erlernbar. Nach wenigen Versuchen hat man sich an die Bedienung gewöhnt und die verschiedenen Modi der Kamera als auch die dazu gehörigen Einstellungen sind leicht zu finden. 

Unterstützung durch intelligente App

Der Clou: Über den eigenen WLAN-Modus der Kamera kann über Smartphones auf die Kamera zugegriffen werden. Hierzu steht bei Tomtom eine kostenfreie App zum Download bereit, die ebenso leicht bedienbar ist, wie das Menü der Kamera.

Über die App lassen sich auch Filme direkt schneiden und berarbeiten und anschließend im Netz veröffentlichen.

Was ein bisschen gestört hat, war die Bedienung des Aufnahmestartknopfes bzw. des Stopknopfes. Ersterer ist am hinteren Ende der Kamera zu finden. Will man die Videoaufzeichnung beenden, klickt man auf einen zweiten Knopf, der sich oberhalb des Displays befindet. 

Das weichte das insgesamt sehr schlüssige Bedienungskonzept der Kamera ein wenig auf, war aber nach einigen Malen bei uns abgespeichert.

 

Modi der Action-Cam

Die TomTom Bandit verfügt über 4 unterschiedliche Modi, die uns viel Spaß in der Handhabung als auch im Ergebnis gemacht haben. Der Videomodus lässt Aufnahmen mit bis zu 4K zu. Allerdings waren die sehr hochauflösenden Aufnahmen nur mit 15 FPS (Bildern pro Sekunde) möglich. Für uns genügten für tolle Ergebnisse die 2,7 K - mehr braucht aktuell kein Mensch.

Spannend sind natürlich der Zeitlupenmodus als auch der Zeitraffermodus - Für Actionfans lassen sich mit dem Zeitlupenmodus sogar langweilige Bilder noch unglaublich aufpeppen.

Im Zeitraffermodus lassen sich alle möglichen Experimente machen: Sonnenuntergänge, Fahrten usw. können ohne aufwändige Nachbearbeitung direkt aufgezeichnet werden.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...