Der Buckelkopfpapageifisch

Der BuckelkopfpapageifischDer grüne Buckelkopfpapageifisch oder auch Büffelkopfpapageifisch ist einer der größten Vertreter unter den Papageifischen.

Der Bolbometopon muricatum, wie sein wissenschaftlicher Name lautet, kommt in vielen Meeren der Erde vor, auch wenn man die relativ scheuen Tiere eher selten antrifft.
Die Verbreitung der bemerkenswerten Lebewesen erstreckt sich vom Indischen Ozean, Indopazifik, Pazifischen Ozean bis hin zum Roten Meer.
Da er sich wie auch seine nahen Verwandten aus der Familie der Papageifische vorwiegend von Korallen ernährt, ist der bis zu 130 cm groß wachsende Fisch meist in korallenreichen Riffarealen anzutreffen.

Charakteristisches Merkmal des Fisches ist seine große vorgewölbte Stirn, sowie der große "Schnabel", der eigentlich aus zusammen gewachsenen Zähnen besteht.
Mit dem "Schnabel" trennen die Tiere große Stücke aus der Koralle, die in einem zweiten Kiefermechanismus in der Kehle zu einem feinen Speisebrei zermahlen werden.
Der Buckelkopfpapageifisch tritt zumeist in kleinen bis großen Schulen auf, die bis zu 50 Tiere und mehr groß werden können.

Da die großen Tiere sich von lebenden Korallen ernähren, hinterlassen sie oftmals starke Schäden an den "abgeweideten" Korallenorganismen und gelten daher auch als Schädlinge.
Jedoch tragen sie damit auch zum Gleichgewicht durch Bestandsregulierung im Ozean bei. Zudem halten sich neuerdings Theorien, dass die Tiere zumeist die durch Krankheiten oder Parasiten befallenen Bereiche der präferierten Korallen abweiden.

 

Der Bestand der Art ist weltweit gefährdet

Zum Teil durch die starke Überfischung der Ozeane. Gleichzeitig aber wirkt sich der durch den Treibhauseffekt geförderte Temperaturanstieg der Ozeane sowie die Übersäuerung der Meere durch den Klimaschädling Kohlendioxid äußerst negativ auf die weltweiten Korallenbestände aus. Dadurch finden die großen Papageifische immer weniger Nahrung.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...