Ärgernis Tauchgepäck

Kaum ist sie da, die schönste Zeit des Jahres, schon steht der Ärger ins Haus.

Lange geplant und sehnsüchtig erwartet, ist endlich die Zeit des Tauchurlaubes angebrochen.
Nachdem alle wichtigen Utensilien für die Tauchsafari oder den Hotelurlaub mit angeschlossener Tauchbasis gesucht, gecheckt und gepackt wurden, steht der Abreise nichts mehr im Wege.
Und ehe wir uns versehen, stehen wir völlig überladen wie ein Packesel am Checkin-Schalter der uns vom Veranstalter zugewiesenen Airline. Hoch motiviert und mit dem freundlichsten Gesichtsausdruck, den man trotz Müdigkeit und Erschöpfung vielleicht noch aufbringen mag, wendet man sich vertrauensvoll an das Personal - alles verläuft soweit reibungslos bis der Prozess auf einmal ins Stocken gerät.
Vielleicht ist man einfach übermüdet vom frühen Aufstehen, vielleicht steigt einem die Urlaubseuphorie zu Kopf und verwirrt einem die Sinne, denn genau verstehen, was die Dame am Check-in vermeldet möchte man in diesem Fall nicht:
Das Gepäck ist trotz vorheriger Tauchgepäckdeklaration zu schwer und kann ohne Aufpreis nicht befördert werden.

 

Kein Erbarmen, keine Gnade

Eine Diskussion erweist sich als eher unprobates Mittel. Die Damen zieht die Stirn in Falten und ihre Miene wirkt auf einmal wie geschult distanziert. Dass weitere in Erwägung gezogene drastischen Maßnahmen wie Aufschreie der Empörung oder gar Beleidigungen zu nichts führen, kann man sich angesichts der stoischen Miene der Damen ausmalen und so bleibt nichts anderes übrig, als gute Miene zum bösen Spiel zu machen und den teuren Aufpreis zu berappen - oder, so stellt es die Schalterangestellte süffisant lächelnd ironisch zur Wahl, einfach das Übergepäck stehen lassen.
Nein, da möchte man sich nicht aufregen, und sich auf gar keinen Fall schon den Beginn des Urlaubes versauen lassen, aber angesichts der satten Nachzahlung und der überheblichen Art des Personals gefriert auch dem hartgesottensten Urlauber bei einer Situation wie dieser das Lächeln im Gesicht ein.

Natürlich steigen die Rohstoffpreise - das bekommen wir ja allenthalben zu spüren: Strom, Gas, Benzin sowie Kerosin und somit auch die Flugpreise. Das allein und die dadurch verteuerten Flugpreise wären sicher noch nachvollziehbar. Aber das wenig transparente und sehr "individuell" gestaltete Gepäckbepreisungssystem der verschiedenen Airlines führte in mehreren Fällen bereits dazu, dass selbst Reisebüromitarbeiter hinsichtlich der Preisangaben mehr als verunsichert waren.
In einem ganz konkreten Fall wurde vom Ansprechpartner auf die Webseite der Airlinee verwiesen - dort sei alles an Infos zu finden, der Ansprechpartner selbst habe auch nichts anderes zur Verfügung.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...