Die Schuld des Weißen Hais

Tragische Haiunfälle provizieren immer wieder kopflose Maßnahmen der Behörden und Regierungen betroffener Regionen. Purer Aktionismus ohne ersichtlichen Erfolg.

Aufgrund von 5 tödlichen Angriffen während eines Jahres sah sich die amtierende australische Regierung genötigt, den Bestand um die Küsten Australiens zu dezimieren. Auf der Suche nach dem "schuldigen Hai" fallen unzählige Haie, die mit den Unfällen nichts zu tun hatten, dem sogenannten "Culling" zum Opfer.

Im besonderen Fall waren die Hai-Jäger einen Weißen Hai auf der Spur - das reichte zur Rechtfertigung, andere Haie zu cullen - darunter auch viele Tigerhaie.

 

Fehlgeleiteter Aktionismus, wie wir meinen

Zweifelsfrei sind derartige Vorfälle schlimm und Opfer und Angehörige zu bedauern. Aber was ist mit der Gattung Hai? Was hat das große Meeresraubtier außer der gewählten Route, die Mensch und Tier zu einer tragischen Konfrontation zusammengeführt haben, verbrochen?

 

Ruhm und Reputation

Einzig und allein die Tatsache, dass er sich von einem damals noch recht unbekannten Herrn Spielberg vor den Karren eines cineastischen Horrorspektakels hat spannen lassen. Aufgeputscht von leeren Versprechungen nach Ruhm und Reputation hat er sich verleiten lassen, sich von einem billigen Double aus noch billigerem Kunststoff vertreten und von besagtem Jungregisseur auf die Leinwand für alle Ewigkeit bannen zu lassen.

Redaktionstipp Sharkwater - von Rob StewartDer legendäre Filmemacher und Haifreund Rob Stewart hat mit seinem Doku-Drama "Sharkwater" über das Thema Haimafia für weltweite Aufmerksamkeit geschaffen. Der Film belegt mit drastischen Bilder, welchen enormen Schaden Profitgier und Hai-Mafia im Ökosystem Meer anrichten. Eine spannende und aufregende Reportage, die den Hai ins richtige Licht rückt und auf die Gefahren einer aussterbenden Fischart hinweisen. Weitere Infos zum Film: Sharkwater [Blu-ray]

Ja, das ist die große Schuld des Großen Weißen.
Was hat er sich dabei nur gedacht? Die Gage wird ohnehin spärlich ausgefallen sein - die schlechte Reputation und das miserable Image sind unbezahlbar und leider irreversibel. Die Schrecken des Filmes haben an den Urängsten der Menschheit gekratzt und seither sind die Tiere als blutrünstige Monster überall auf der Welt unter Beschuss geraten. 

Auch wenn Herr Spielberg sich von seinem Kassenschlager heute gerne distanziert, geschadet hat der Film dem Spielberg-Imperium sicher nicht allzu sehr - dem Weißen Hai jedoch schon.

Heute würde er einen derartigen Film nicht mehr drehen, sagt Herr Spielberg.
Zu dumm nur, dass Herr Spielberg den Großen Weißen dazu vor den Dreharbeiten nicht befragt hat... wie er wohl geantwortet hätte?

Tja, es ist schon seltsam wie hysterisch die Welt auf die wenigen schrecklichen Haiattacken reagiert: Aus Unwissenheit und Angst wird schnell Hilflosigkeit und zum Teil Wut, die sich in derart unsinnigen Entscheidungen entlädt, wie sie die australische Regierung in Canberra treffen will. Dieser selten gesehene Eifer, mit dem nun wieder eine Hexenjagd auf eines der berüchtigsten und zugleich schützenswertesten Lebewesen der Meere eröffnet wird - wir würden uns denselben Eifer wünschen, wenn es um die Beschlüsse internationaler Gremien zur Reduktion von Treibhausgasen oder - wir wollen gar nicht zu weit gehen - zum Schutz der Haie selbst geht....

So what... rotten wir die Haie aus, damit wir alle endlich sicher Baden gehen - gerne auch im zweideutigen Sinne.
Bis dahin bleibt uns die Hoffnung, dass bei dieser emotionalen Debatte die Vernunft obsiegen mag.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...