Dive Trophy 2013

Die Dive Trophy ist fast schon eine Institution im Tauchsport. Seit 2004 wird der Tauchwettbewerb veranstaltet, bei dem sich Taucher allen möglichen Prüfungen in punkto Fitness und Können unterziehen müssen.

Als Lohn für die Mühen locken tolle Preise und was natürlich immer im Vordergrund steht, ist der Spaß.
Und nicht zuletzt die genannten Faktoren machen die Trophy zu einem der beliebtesten Events im europäischen Tauchsport.

Wie beliebt das Event tatsächlich ist, das belegen die statistischen Zahlen:
Im Jahr 2012 nahmen an dem Wettbewerb über 7000 Taucher teil. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Erfolgsgeschichte soweit ausgebaut werden, dass man einen deutlichen Teilnehmerzuwachs von sage und schreibe 40% verbuchen konnte. Bei den verschiedenen Teildisziplinen wird um Punkte gerungen, die dann im Endresultat den Gewinner ergeben.
Die Veranstalter hoffen, die Zahlen des Vorjahres im Jahr 2013 noch einmal übertreffen zu können.


Die Veranstalter

Zu den Initiatoren zählen seit der erstmaligen Ausrichtung des Wettbewerbs der SSI sowie das Tauchmagazin unterwasser. Zu dem Hauptsponsoren, dem Robinson Club, gesellten sich mit der Zeit zahlreiche Co-Sponsoren hinzu. Dazu zählen namhafte Vertreter aus dem Tauchsport wie beispielsweise Hersteller wie SUBGEAR und SCUBAPRO. Auch der Taucheruhrenhersteller Chris Benz sowie das in Siegburg sitzende Indoor Tauchcenter Dive4Life beteiligen sich an der Veranstaltung.

 

Der Wettbewerb

Die teilnehmenden Taucher spielen um die 100 ersten Plätze, die dann in der Zwischenausscheidung am 12. Oktober im Indoor Center Dive4Life um das Finale ringen. Auch für Neubeginner lohnt sich der Wettbewerb, denn es winken auch für die nicht für das Finale qualifizierten Teilnehmer zahlreiche Sonderpreise.
Zudem haben 20 weitere Teilnehmer die Möglichkeit, per Wildcard ins Finale nachzurutschen - wer in der Qualifikation mit Defiziten zu kämpfen hatte, erhält hier nochmal eine gute Chance, sich mit Hilfe von Fortuna zu qualifizieren.

Die insgesamt 120 Taucher, die bis zum 12. Oktober auf den Startplätzen stehen, ringen um das große Finale, bei dem die besten 10 im Robinson Club in der Soma Bay in Ägypten um attraktive Preis wettstreiten dürfen.
Für die Teilnehmer übernimmt Robinson den gesamten Aufenthalt einschließlich Tauchen und die Flüge.

Der Finalsieger darf sich dann offiziell Champion nennen. Wem Ruhm und Ehre am Ende des Wettkampfes nicht ausreichen, dem sei versichert, dass die Preise für die ausgestandenen Mühen mehr als entlohnen:
Als Preis winken ein Aufenthalt für 2 Personen im Robinson Club Soma Bay, eine Unterwasserkamera SeaLife DC1400 und eine hochwertige Taucheruhr von Chris Benz.

 

Noch ein Highlight

Zum 10-jährigen gibt es auch einen All Star Wettbewerb unter allen ehemaligen Finalisten, die nochmals antreten wollen. Die ebenfalls gleichzeitig stattfindende Dive Week mit Apnoe- und Fotoseminaren und einem buntes Rahmenprogramm bringen weitere Abwechslung in die Soma Bay.

Anmeldung und Infos unter www.dive-trophy.com

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...