Tiefenrekord von Jacques Piccard

Die Trieste - TieftauchrekordDie "tiefsten" Menschen bleiben weiterhin der Schweizer Ozeanograph und Tiefseepionier Jacques Piccard und U.S. Marineleutnant Don Walsch.

Am 23.01.1960 taucht der Schweizer Ozeanograph Jacques Piccard mit dem U.S. Marineleutnant Don Walsch in dem Uboot "Trieste" auf den Grund des 2000 Kilometer östlich der Phillipinen gelegenen Marianengrabens. Die beiden Ubootfahrer erreichen eine Tiefe von 10912 Metern und halten bis heute den Rekord in Tieftauchen. Auf die beiden Tiefseeforscher wirkte ein unvorstellbarer Druck von über 1100 bar ein.

Zeit seines Lebens war Piccard geradezu besessen von Ubooten und verschrieb sich der technischen Weiterentwicklung der Unterwasserfahrzeuge. Bis ins hohe Alter nahm er an Tiefseefahrten teil.

Piccard verstarb am 1. November 2008 am Genfersee.

 

Dritter Mensch am tiefsten Meerespunkt

Am 26. März 2012 bricht James Cameron, U.S.-amerikanischer Filmregisseur (Titanic & Avatar) und selbsternannter Tiefseeforscher, zu seiner Fahrt zum Marianengraben auf.

Gegen 08.00 Uhr Ortszeit soll Cameron Medienberichten zufolge nach 2,5 Stunden den tiefsten Punkt seiner Reise erreicht haben. Zwar konnte er die Marke von 10912 Metern nicht knacken. Ihn trennten aber nur wenige Meter vom eigentlichen Rekord.

Nach bestandenem Tauchgang beglückwünschte Don Walsch, der als erster den Tiefseegraben erreicht hatte, den frisch gebackenen Tiefseefahrer telefonisch.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...