Pottwale der Azoren - Teil I

Delfine - danke für die willkommene Abkühlung!

Wir befinden uns auf Höhe von Ribeiras, weiter östlich von Larjes. und ein jeder richtet gespannt seine Blick auf das Wasser, als wir einen Schwarm Delfine vor uns entdecken.
Die Delfine befinden sich zwischen uns und dem Festland, bewegen sich in hohem Tempo in unsere Richtung.

Immer wieder schießen vereinzelte Tiere über die Wasserobfläche. Zunächst halten wir sie aufgrund der hohen Geschwindigkeit und Agilität für Streifendelfine. Als sie näherkommen erkennen wir sie als Gemeine Delfine (Delphinus delphis).

Die Gelegenheit ist günstig und da die Pottwale auf sich warten lassen, packen wir diese beim Schopf, um mit etwas Glück ein paar Aufnahmen der Tiere zu machen.
Ruhig gleiten wir ins Wasser und stellen überrascht fest, wie kalt der Atlantik immer noch ist. 18° C zeigt der Tauchcomputer an. Wir freuen uns aber zunächst über die angenehme Abkühlung.

Den Kopf unter Wasser haltend, versuchen wir einen Blick auf die Tiere zu erhaschen. Wir können aber lediglich die Geräusche ihres natürlichen Sonarsystems wahrnehmen.
Dann entdecken wir die ersten Delfine. Schnell aber mit gebührendem Abstand nähern sie sich uns. Wir sehen kaum mehr als die weißen Flecken auf den Seiten der Tiere.
Nachdem die Delfine erkannt haben, dass ihnen von unserer Seite aus keine Gefahr droht, nähern sich einige erwachsene Tiere neugierig und verspielt.
Mit wahnwitziger Geschwindigkeit umrunden uns die Tiere, tauchen einmal von links, mal von rechts in unser Blickfeld.

Es dauert eine geraume Zeit, bis die Tiere ihr Interesse an uns verlieren und uns verlassen.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...