Pottwale der Azoren - Teil III

Aber es soll noch besser kommen, am heutigen Tag.

Wir auch immer, der Wal zieht von dannen und ich die Konsequenz, dass Geduld sich am Ende bezahlt macht: Je mehr Zeit ich mit den Tieren verbringe, desto besser sind die Chancen auf gute Motive.
Eine Erkenntnis reicher, ziehe ich mich wieder an Bord des Bootes.

Michael und Petra, die bereits ungeduldig warten, kann ich mitteilen, dass die Chancen auf gelungene Aufnahmen besser sind als zuvor. Ich war relativ nah dran und bin guter Dinge, nach all den vergeblichen bisherigen Versuchen doch endlich mal mehr Glück gehabt zu haben.

Da der Pottwal keine Anstalten machte abzutauchen, nehmen wir die Verfolgung des Tieres auf.

Wieder passieren wir den Wal an seiner rechten Seite und bringen das Boot weit vor ihm in eine geeignete Position. Jedoch stellt das Tier nun seine Schwimmbewegungen ein und verharrt regungslos in seiner augenblicklichen Stellung. Dicht unter der Wasseroberfläche verharrt der Meeresgigant und verströmt in regelmäßigen Abständen seinen Blas und wartet anscheinend in dem nun beginnenden Katz-und-Maul-Spiel unseren nächsten Zug ab.

Trotz unserer Bedenken fassen wir den Entschluss, uns dem Tier langsam zu nähern.
Noch immer liegt das Tier ruhig im Wasser, und als ich diesmal von der rechten Seite des Bootes aus in Wasser gelange, sieht es fast so aus, als wolle der Wal diesmal seine Allüren ablegen und uns ein perfektes Fotomotiv abgeben.

Wieder schwimme ich mit ruhigen Bewegungen auf ihn zu, als er plötzlich Fahrt aufnimmt. Dann sehe ich seine Fluke seitlich aufblitzen und der Wal legt eine 180°-Wendung hin und schwimmt in die mir entgegengesetzte Richtung davon - keine Chance, an ihn heranzukommen.

Zurück an Bord nehmen wir abermals die Verfolgung auf, da der Wal nicht abgetaucht ist. Allem Anschein nach hat er Spaß daran gefunden, mit uns auf diese Art und Weise zu interagieren.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...