Malediven - Riff der Mantarochen

Viel Plankton - viel Manta

Nach einem wie üblich ungewohnt kurzen Briefing von unseren maledivischen Guides, besteigen wir unsere Beiboote - die traditionellen Dhonis mit wenig traditioneller starker Motorisierung. Diese bringen die 2 eingeteilten Tauchgruppen rasch an den Einstiegspunkt. Jetzt springen die Buddy-Teams gemeinsam ins Wasser und treffen sich an der Wasseroberfläche. Nach kurzem ok in der Runde, tauchen alle gemeinsam ab und wir bringen uns langsam auf eine Tiefe von 20 Meter.
Schnell ist erkennbar, dass uns das Glück, was den Nährstoffreichtum unter Wasser angeht, treu bleibt: Abermals sind die Sichtweiten eher dürftig, was uns aber nicht weiter stört.
Für uns liegen für den begonnenenTauchgang beste Voraussetzungen vor!

 

Gegen die Strömung

Wie so oft bei unseren Tauchgängen herrscht Strömung gegen die wir bis zum Spot ankämpfen müssen. Nach 10 Minuten ausdauerndem Paddelns erwischt mich ein Anflug von Ungeduld. Ich verwerfe zugleich meinen Anflug von Ungeduld und freue mich auf ein Treffen mit den eleganten Riesenrochen. Nach weiteren Minuten scheinbar zielloser Flossenschläge bemerke ich aus dem Augenwinkel schemenheft einige sich bewegende dunkle Schatten. Eher beiläufig blicke ich in die Richtung, in der ich die Bewegung meine, wahrgenommen zu haben.

Da trifft mich die Erkenntnis wie ein Schlag. Aufgeregt und hektisch wie ein Pennäler bei der Einschulung wedle ich mit den Armen, um meinen Buddy auf die dahinziehenden Mantas aufmerksam zu machen. Er träumt jedoch vor sich hin und nimmt meine Aufregung überhaupt nicht wahr. Schließlich gelingt es mir, seinen Arm zu greifen und dann sieht auch er die Tiere, die uns nun mit unbeschreiblicher Leichtigkeit überrunden. Nach wenigen Minuten sehen wir nur noch vage Schemen vor uns, bis diese sich dann gänzlich in dem trüben, planktonreichen Wasser auflösen.

"Das fängt ja gut an", denke ich mir mit einem stummen Lachen. Selbst wenn wir keine weiteren Mantas mehr sehen sollten - mich soll es nicht stören. Der erlebte Eindruck hat sich bereits für  immer in mein Gedächtnis eingebrannt...
Die Hoffnung, dass es dort, wohin die kleine Mantagruppe entschwunden ist, noch weitere Tiere geben mag, gibt uns weiteren Antrieb. Alle in der Tauchgruppe legen einen Zahn zu.

Als wir den Spot erreichen, erreicht uns die Ernüchterung.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...