Elphinstone Reef - Nordplateau

Anreise auf dem Safariboot

Wir haben uns entschieden, das Riff mit dem Safariboot zu erkunden. Zwar bieten viele Tauchbasen rund um Marsa Alam Tagesausflüge mit gut motorisierten Booten an, doch muss man dabei in Kauf nehmen, gut 1,5 Stunden ordentlich auf dem
Boot durchgeschüttelt zu werden,  bis man das Ziel endlich erreicht.

Das Riff ist der Küste relativ weit vorgelagert und somit dauert die Anfahrt entsprechend lange - abgesehen davon lassen sich die Tauchbasen die lange Anfahrstrecke gut bezahlen.
Wir erreichen das Riff am frühen Morgen und sind voller Tatendrang und positiver Unruhe. Was uns der Tauchgang bringen wird, können wir nur erahnen.

Wie wir während des Briefings erfahren, erwartet uns eine von Norden kommende mittlere Strömung unter Wasser und so werden wir den Tauchgang am Nordplateau beginnen, sodass wir zunächst ein wenig gegen die Strömung angehen müssen um dann den Tauchgang mit der Strömung beenden zu können. Das Briefing verspricht uns Riffhaie und mit etwas Glück auch Hammerhaie - wir sind gespannt.

 

Einstieg am Nordplateau

Als wir die Einstiegsstelle erreichen, Maske und Flossen angelegt sind, geht es auf Kommando ab ins Wasser. Ein letztes Ok an der Wasseroberfläche und schon wenden wir uns tieferen Gefilden zu.

Auch aus der Entfernung zum Plateau ist Dank der sehr guten Sicht erkennbar, wie üppig bewachsen das Riff ist. Kaum haben wir die ersten Plateaus hinter uns gelassen, haben wir auch schon eine Tiefe von knapp 30 Meter erreicht.
Da die Strömung hier noch etwas stärker ist, bewegen wir uns knapp über dem Riff dahin, um so noch wenigstens ein bisschen Schutz gegen die Strömung zu haben.
Neben den zahlreichen bunten Riffbarsche, ein paar Muränen und den fast schon obligatorischen Rotfeuerfischen begegnet uns ein kleiner Schwarm junger Barrakudas.
Ich zähle an die 25 der noch nicht ausgewachsenen Pfeilhechte.

Mit eher ängstlichen Augen blicken sie uns an und gehen schnell wieder auf Abstand - langsam schweben sie zur Wasseroberfläche, wo ich glaube, zahlreiche Milchfische auf Jagd nach Plankton zu entdecken.
Wir tauchen weiter in Richtung Nordspitze. Der tiefe Spalt, der die nördlichste Spitze vom Rest des Riffes abteilt, ist bereits in Sicht und da entdecken wir in großer Entfernung noch außerhalb des Bereichs der Nordspitze drei graue Riffhaie.
Kaum haben sie uns - vielmehr unsere Blasen - entdeckt, preschen die scheuen Jäger davon.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...