Elphinstone Reef - Südplateau

Aufrüsten und fertig machen

Es kommt Bewegung in unsere Truppe. Die Tauchausrüstung wird angelegt und gemäß den Anweisungen unserer Guides werden zwei Gruppen eingeteilt. Diesmal geht es direkt von Tauchdeck ins Wasser - ohne Anfahrt per Dinghie.
Als alle ihre Ausrüstung mit geübten Handgriffen anlegen, kommt der nächste aufgeregte Ausruf: "Longimanus".
Da ist er wieder, unser Schatten.

Unter der sich kräuselnden Wasseroberfläche kann man nur vage die Konturen des Hais ausmachen, deutlich erkennbar sind die typischen weißen Flossenspitzen des Hochseehais.

So weit erkennbar, blicken wir auf ein stattliches Muskelpaket. Das Tier taucht unter dem Boot durch und verschwindet aus unserem Sichtbereich, während sich auf der Backbordseite ein weiterer Schatten nähert: Ein weiteres Exemplar gesellt sich zu uns.

Und auch dieses Tier ist kein kleiner Fisch.
Voller Faszination betrachtet wir mit noch offenen Neoprenanzügen die Haie, die unser Boot umkreisen. Durch das Erscheinen der Tiere, sind unsere Vorbereitungsmaßnahmen jäh unterbrochen worden.

Und auch wenn es keiner zugeben mag, spürt man dennoch ein wenig Anspannung bei der Tauchgruppe - als ob sich jeder der Taucher die gleiche Frage stellt: "Wie werden die Tiere reagieren, wenn ich den Sprung ins Wasser wage?"

 

Ein äußerst neugieriger Longimanus

Die Guides reißen uns aus unserer Lethargie und wir fahren mit dem Anlegen der Ausrüstung fort.
Die erste Gruppe wird aufgerufen und nacheinander springen alle ins Wasser. Ein Blick durch die Maske lässt erkennen, dass die Haie sich ein wenig zurückgezogen haben. Die  platschenden Geräusche scheinen ihnen nicht ganz geheuer. In der Ferne sind sie unter Wasser nur als Schemen erkennbar.

Die Gruppe taucht ab, die 2 Haie nähern sich wieder der Einstiegstelle - verharren jedoch knapp unter der Wasseroberfläche.
Gespannt blicken wir noch eine Zeit lang in die Richtung der Haie und wenden uns dann wieder der südlichen Spitze des Elphinstone Reefs zu, auf das wir, dem Guide folgend,  zusteuern.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...