Tauchmekka Ägypten

Massentourismus

Um so bedauerlicher ist auch die mit dem Massentourismus einhergehende ungebremste Bauwut anzumerken. Ohne Rücksicht auf Umwelt und Natur entstehen in den großen Tourismuszentren eine Bettenburg nach der anderen. Entlang der Strände zeugen zahlreiche Bauruinen auch vom stetigen Rückgang der Tourismusströme in den letzten paar Jahren und so gingen auch einige groß angelegte Bauvorhaben schlichtweg pleite.
Gerade rund um Hurghada schießen neue Hotelanlagen wie Pilze aus dem Boden und wer über den dortigen Airport einreist, dem wird der ganze Wahnsinn der örtlichen Bauwut mit einem Blick gewahr; Riesige Billigabstiegen und Bettentempel entstehen neu, ältere verrotten genauso schnell, wie neue erbaut werden: Dem alles verschlingenden Tourismuswahnsinn stehen die Pforten weit offen - das Thema Nachhaltigkeit wird an anderen Orten dieses Planeten gepflegt: In Ägypten leider noch nicht.

Die Auswirkungen dieses unkontrollierten Massentourismus in der Natur sind bereits deutlich zu erkennen. Die nahe gelegene Wüste verkommt mehr und mehr zur Müllhalde der Tourismuszentren, die vorgelagerten Korallenriffe versanden durch die ufernahen Baumaßnahmen - von der dauerhaften Verschmutzung der Gewässer durch die Einleitung von ungeklärten Abwässern ganz zu schweigen.

 

Fazit

Auch im Tourismussektor funktioniert die Devise "Billig..billig" nicht oder nur auf Kosten der Natur.
Wer einen ökologisch vertretbaren Tauchurlaub abseits der touristischen "Trampelpfade" genießen möchte, der muss eben tiefer in die Tasche greifen und/oder eben verzichten und in puristischen aber nicht weniger angesagten Unterkünften wie dem Marsa Shagra Village absteigen.


AdmirorGallery 4.1.1, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...