Frz. Polynesien - Moorea

Klima

Das Atoll Moorea liegt mitten in den Tropen. Warmes und feuchtes Klima begünstigen die satte Vegetation rund um die Insel. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei ca. 29° C, wobei die Temperaturen von Monat zu Monat nicht allzu stark schwanken.

Die niederschlagsreichsten Monate erstrecken sich über die Regenzeit, die normalerweise von November bis Ende Januar vorherrscht.

 

Zerstörte Meereswelt

Von der einstigen Schönheit der Unterwasserwelt geben meist nur die übrig gebliebenen Korallenwüsten Zeugnis. Wo einst üppige Farbenpracht die Taucher unter Wasser verzauberten, prangen jetzt nur noch die toten Skelette der Korallenpolypen. Auf unsere Anfrage hin äußerten sich die Verantwortlichen der Tauchbasis Topdive eher verhalten.

Nicht zuletzt bedeutet dies für die betroffenen Tauchgebiete einen Rückgang des Tauchtourismus und für die Tauchbasen somit empfindliche Umsatzeinbußen - unbequeme Fragen sind angesichts dieser Tatsache eher unerwünscht.

Doch in Anbetracht des desaströsen Zustandes der Unterwasserlandschaft lässt sich nichts beschönigen noch vertuschen und so erhalten wir schließlich auch Antwort auf unsere Frage.

Die Meereswelt wurde offensichtlich gleich von zwei Korallenplagen heimgesucht: Zum einen handelt es sich dabei um die berüchtigte Dornenkrone, die sich in Ermangelung an Fressfeinden prächtig vermehren konnte.

Neueste Forschungen haben aber ergeben, dass der Hauptfeind der Korallen auf Moorea eine Meeresschnecke mit dem Namen Dendropoma maxima ist. Wissenschaftler der neuseeländischen Victoria Universität haben herausgefunden, dass die Schnecke größere Schäden verursacht als die globale Erwärmung oder die Korallenbleiche.

Zuerst Dornenkrone und Dendropoma maxima - dann noch ein Zyklon

Als ob das noch nicht genug wäre, hat ein Zyklon, der mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h über die Gesellschaftsinseln fegte, den bereits schwer in Mitleidenschaft gezogenen Riffen den sprichwörtlichen Rest gegeben.

Doch trotz zerstörter Korallen herrscht unter Wasser ein unerwarteter Fischreichtum, der einen Tauchgang trotzdem lohnenswert macht: Insbesondere Großfische wie Zitronenhaie und graue Riffhaie sind die Attraktion der Insel und auch Schwarmfische lassen sich blicken. Häufig trifft man auf Meeresschildkröten, Kupferschnapper und Barrakudas und an bestimmten Stellen auf Schwarzspitzenriffhaie.

Ein Hoffnungsfunke glimmt aber auch für die geschädigten oder zerstörten Korallen: An vielen Stellen „blühen“  bereits wieder die ersten kleineren Korallenstöcke und es besteht Grund genug zu der Annahme, dass sich die Bestände auf lange Sicht wieder erholen werden. Ein Tropfen auf den heißen Stein, aber vielleicht Grund genug für die Behörden, insbesondere was die Umweltpolitik angeht, regulativ einzugreifen.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...