Sardinien - Reisen und Tauchen

Die der italienischen Westküste vorgelagerte Insel Sardinien ist ein Paradies für Individualreisende als auch für Wanderer, Kletterer und Strandurlauber.

Sie begeistert Tausende mit ihren schönen Stränden und dem smaragdgrünen Wasser insbesondere in der Region der Costa Smeralda.

Seit einigen Jahren wird auch das Tauchen auf Sardinien immer populärer und in den Küstengebieten der Insel siedeln sich mehr und mehr Tauchbasen an, um die wachsende Nachfrage bedienen zu können. Das Mittelmeer rund um die Sardische Insel lockt mit zahlreichen Attraktionen, die nicht nur Gelegenheitstaucher auf den Plan ruft.

 

Geografie Sardiniens

Mit ihren vorgelagerten Inseln erreicht die sardische Insel eine Gesamtfläche von knapp 24.100 km² und stellt somit die zweitgrößte Insel im Mittelmeer dar. Das Eiland ist verhältnismäßig dünn besiedelt.

Auf die Gesamtfläche verteilen sich an die 1,7 Millionen Einwohner. Die meisten Ortschaften haben eher dörflichen Charakter und nur wenige Ortschaften Sardiniens sind groß genug, um städtische Maßstäbe zu erfüllen.

Darunter ist auch Cagliari (sardisch: Casteddu) zu finden, die im Süden der Insel gelegene Hauptstadt, die auch den internationalen Flughafen Aeroporto di Cagliari-Elmas „Mario Mameli“(CA)  beheimatet.

Redaktionstipp Der übersichtliche Reiseführer "Sardinien: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps." von Fachautor Eberhard Fohrer bietet detaillierte Infos für Sardinienliebhaber. Neben ausführlichen Anreiseinformationen finden sich zahlreiche Tipps zu Land und Leuten. Auf über 700 Seiten erhält der Leser ein solides Handbuch für die Reise nach Sardinien, das kaum eine Frage offen und keine Winkel der Insel unbeleuchtet lässt. Weitere Infos zum Buch: Empfohlener Sardinien Reiseführer

Nördlich von Sardinien in Sichtweite liegt die französische Mittelmeerinsel Korsika - das italienische Festland liegt etwa 200 km in östlicher Richtung entfernt.

Sardinien liegt im Mittelmeer, umgeben vom Sardischen und Tyrrhenischen Meer. Mit den zugehörigen Inseln bildet das Eiland mit seinen 8 Provinzen Cagliari, Carbonia-Iglesias, Medio Campidano, Nuoro, Ogliastra, Olbia-Tempio, Oristano und Sassari die autonome Region Sardiniens.

Die seit der Antike bekannte Insel ist berühmt für ihre schroffen Landschaften und  traumhaften Badestrände - kristallklares Wasser und nahezu tropische Smaragdstrände.

 

Klima

Das Klima ist typisch mediterran - geprägt von einen warmen Frühling und Herbst, einem heißen Sommer und einem angenehm milden Winter. Fast 300 Sonnentage beschert die Insel ihren Bewohnern und Gästen.

Klima und Wetter auf SardinienIm Sommer schlägt das Thermometer Kapriolen und knackt hin und wieder schon mal die 40°C-Grenze. Dann ist es unerträglich heiß und man sollte die meiste Zeit im Schatten verbringen. Auch die stets willkomende Brise vom Meer bringt nicht die erhoffte Abkühlung.

Die beste Reisezeit ist der Juni, wenn sich die Sommerhitze noch nicht voll entwickelt hat und das satte Grün der Vegetation noch nicht ausgedörrt hat. Die angenehmen Termperaturen sorgen dann für angenehmes Urlaubsklima und man kann noch sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Juli und August sind mit durchschnittlichen 30°C die heißesten Monate, während von Dezember bis Februar Temperaturen zwischen 14-16°C vorherrschen.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...