Die Azoren - Pico

Die insgesamt 9 zu Portugal gehörenden Inseln der Azoren sind größtenteils durch vulkanische Aktivität entstanden. Nicht nur die Landschaft ist wunderschön. Auch das Tauchen auf Pico ist weltklasse.

Lediglich Santa Maria stellt eine klassische Sedimentinsel dar. Die teilweise schroff wirkenden vulkanischen Inseln präsentieren sich in einem außerordentlich milden Klima.  Oft weht eine angenehm kühle Brise von Meer herüber, was auch in warmen Sommermonaten zu einem angenehmen Klima beiträgt. Insbesondere dann ist beim Sonnenbad jedoch Vorsicht geboten, denn schnell unterschätzt man die starke Intensität der Sonne am Meer und man hat sich gründlich die Haut verbrannt.

Es kommt relativ häufig zu Niederschlägen und auch im Winter fallen die Temperaturen selten unter die 10°C Marke, was an vielen Stellen der Habichtinseln, wie die Inseln im Volksmund lauten, zu einer üppigen und satten Vegetation führt. Trotz des schroffen Vulkansteinuntergrundes sind die meisten Inseln daher reich an Pflanzenwuchs und Blumen. Typisch für die Vegetation ist die Garten-Hortensie, die das Bild der Inseln prägt.

Die Fauna an Land ist relativ dünn bestellt, die meisten Tierarten, die wir heutzutage kennen, wurden viel später erst durch die Menschen dort angesiedelt. Dafür strotzt das Meer rund um die Azoren nur so vor Leben; Gespeist durch den nährstoffreichen Golfstrom, entfaltet das Meer eine enorme Artenvielfalt, die mit zu den größten der Erde zählt.  Um die Küsten der Inseln sind bis zu 40 verschieden Meeressäuger gesichtet worden: Hierzu zählen zahlreiche Delfinarten wie beispielsweise der gemeine Delfine als auch Giganten der Meere wie beispielsweise der größte Zahnwahl - der Pottwal. Ebenso ist die Gattung der Bartenwale artenreich vertreten.

Aber auch andere Arten sind mit etwas Glück in großer Zahl anzutreffen: Man kann beim Tauchen Mondfische stoßen. Und auch Mobulas (die kleineren Verwandten der Mantas) kann man am berühmten Tauchplatz Princess Alice begegnen. An vielen Plätzen auf den Azoren trifft man zur richtigen Saison auch auf Haie. Entdecken kann man verschiedene Haiarten: Häufig sieht man den Blauhai auf Faial und ab und an trifft man auch auf den schnellen Makohai.

Und wem das Glück der Haisichtung unter Wasser verwehrt bleibt, der kann sich auch an den großen Fischschwärmen erfreuen: Stattliche Makrelenschwärme sorgen für Gänsehautschauer unter der Neoprenhaut.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...