Tauch-Reiseapotheke

Sonstige Reiseapotheke

Generell sollte rechtzeitig vor der Reise abgeklärt werden, ob für das Reiseland Schutzimpfungen empfohlen sind.

Die Seite des Auswärtigen Amtes hält hier zahlreiche nützliche Informationen bereit.

Reisetabletten: Zahlreiche Präparate helfen gegen Symptome der Reisekrankheit wie Schwindel und Übelkeit.

Durchfallpräparate: Neben dem Klassiker, der bewährten Kohletablette, kann im Ernstfall das Mitführen stärkerer Medikamente (Immodium u.a.) ratsam sein.

Schmerz- und Fiebermittel: Bei Kopfschmerzen und Fieber kann der Wirkstoff Paracetamol schnelle Abhilfe schaffen.

Pflaster und Desinfektionsmittel: Besonders im Wasser kann man sich an einer scharfen Kante schnell verletzen. Leichte Blessuren können mit Betaisadona Salbe und Pflastern schnell behandelt werden.

Ohrenschmerzen: Siehe oben.

Schnupfen: Bei anhaltenden Schnupfensymptomen ist es ratsam, ein abschwellendes Nasenspray in der Reiseapotheke mitzuführen.

 

Wichtig: Die Reisekrankenversicherung

Natürlich kann eine noch so gut sortierte Reiseapotheke bei akuten Problemen wie Verletzungen oder Erkrankungen nicht den Arztbesuch ersetzen. Im Ernstfall muss ein Mediziner zurate gezogen werden, im schlimmsten Fall ein Notarzt herbeigerufen werden. Seltener kommt es vor, dass ein Patient aus dem Urlaubsgebiet in die Heimat ausgeflogen werden muss.

Die Krankenversicherer übernehmen die Kosten für Behandlungen im Ausland in der Regel nicht und das kann dann den Nicht-Versicherten teuer zu stehen kommen. Daher empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Reiseantritt eine Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Welcher Versicherer der geeignete ist, muss für den Einzelfall abgewogen werden, aber der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist immer ratsam.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...