Fotografieren unter Wasser

Fazit

Ich kann nur jedem anraten, sich wirklich gründlich zu überlegen, ob er das Thema "Unterwasserfotografie" für sich selbst in Angriff nehmen möchte oder nicht. Tauchen kann ohne Kamera weitaus befreiter sein als mit zusätzlichem Gerödel an der Hand. Wer wirklich gute Ergebnisse mit der Kamera erzielen möchte, braucht nach meiner Empfehlung selbst für die kompakten Modelle einen zusätzlichen Blitz, der sich als zusätzlicher Ballast beim Tauchen erweist.

Wer sich jedoch für eine Kamera mit Gehäuse entscheidet, dem sei geraten, erstmal mit einer kompakten anzufangen. Die reduzierten Einstellungsmöglichkeiten und zahlreichen Auto-Modi, die derartige Kameras bereithalten (teilweise gibt es die Modelle mit Unterwassermodus!), erleichtern den Einstieg in die Fotografie unter Wasser.

Gerade, wenn man bedenkt, mit was man als Taucher alles behangen und beschäftigt ist - Tarierung nicht vergessen! - sollte man sich nicht noch zusätzlich mit allen möglichen Einstellungsoptionen an der Kamera belasten.
Wer einmal Geschmack gefunden hat, der kann später noch umsteigen auf die großen Modelle, auch wenn es einen finanziellen "Umweg" über die Kompaktkameras bedeutet.

Ich habe im Urlaub viele Taucher gesehen, die trotz fehlender Vorkenntnisse direkt mit Profikameras und -gehäusen eingestiegen sind und hoffnungslos überfordert waren.
Die Frustration taucht mit - mit dem Ergebnis, dass man weder den Tauchgang genießen konnt noch mit gelungenen Unterwasseraufnahmen aus dem Wasser kam.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...