Sea Shepherds im Interview

TM: Da Du vermutlich wie viele andere Aktive bei Sea Shepherd ehrenamtlich tätig bist, wie vereinbart sich das mit deinem beruflichen und privaten Umfeld? Bleibt da nicht viel Freizeit auf der Strecke?

Jean: Grundsätzlich ist es ja so: Alles was man aus Überzeugung und gerne macht, empfindet man nicht als Belastung. Aber in der Tat ist der Zeitfaktor hin und wieder stark limitiert.

Ich selbst bin beruflich fast täglich unterwegs und oft endet mein Arbeitstag erst nach 10-12 Stunden, sodass ich oft am Wochenende erst wieder zuhause bin. Die Arbeit bei Sea Shepherd kommt natürlich dann noch on Top dazu. Da ist ein gutes Zeitmanagement unverzichtbar.

Den Umfang des Engagements kann jeder selbst bei uns bestimmen, wobei wir darauf Wert legen, dass natürlich ein gewisses Minimum an Engagement vorhanden ist. In Hochzeiten kann es aber auch mal sein, dass man an 2-3 Wochenenden in Folge auf Veranstaltungen unterwegs ist. Definitiv muss man gewisse Zugeständnisse bei der Freizeit in Kauf nehmen, aber ich habe im Gegenzug die Möglichkeit bekommen, aktiv beim Erhalt unseres Ökosystems mitzuarbeiten.

Ich empfinde es auch oft nicht als „Arbeit“, da es unheimlich Spaß macht, mit der Gruppe Dinge umzusetzen. Es besteht bei uns nicht nur eine Arbeitsatmosphäre, sondern ebenso ein freundschaftliches Verhältnis. Freundeskreis und Familie haben Verständnis und unterstützen mich dabei.

TM: Welche Projekte betreut Sea Shepherd Deutschland e.V. aktuell?

Jean:  Zurzeit finden deutschlandweit an verschiedenen Terminen Beach Clean Ups statt. Es werden dort Treffen der freiwilligen Helfer der Ortsgruppen an entsprechenden Gewässern abgehalten mit dem Ziel, jeglichen Müll in unmittelbarer Umgebung aufzusammeln und zu beseitigen.
Die Termine sind immer aktuell auf unserer Webseite nachzulesen unter
www.sea-shepherd.de.
Ebenso auf der Agenda ist der Schutz der hiesigen Schweinswale, wobei der Aktionsradius und die Möglichkeiten stets ausgelotet werden müssen.

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...