Mein neuer SUUNTO D6 Stealth Zulu

Technische Werte

Der Rechner setzt weiterhin auf das bewährte Dekompressionsmodell SUUNTO RGBM. Bis zu 3 Gase können gewechselt werden. In Sachen Hintergrundbeleuchtung baut SUUNTO wie gewohnt auf die Elektrolumineszenz – die Beleuchtungsdauer lässt sich schrittweise einstellen – es empfiehlt sich mit der Dauer zu sparen: Die Batterie lebt länger, wenn man mit dem Licht spart.

Ein anderes Highlight ist der integrierte digitale Kompass, der das Mitführen eines analogen Kompasses erübrigt. Auf Tastendruck lässt sich der Kompass aufrufen. Die Genauigkeit gibt SUUNTO mit 5° an. Die Neigungskorrektur gehört zu den Standardeigenschaften des Kompasses.

Selbstverständlich kann der Computer als Bottom-Timer genutzt – man muss schon fast sagen: missbraucht – werden. Nur für den Fall: Wer die Funktion braucht kann diese generell nutzen.

Im Tauchlogbuch stehen unbegrenzte Tauchverläufe zur Verfügung, die auch auf dem recht kleinen Matrix-Display anschaulich visualisiert werden.

Das auf dem Tauchcomputer gespeicherte Logbuch lässt sich selbstredend auf den Computer übertragen mittels beigelegtem USB-Kabel. Für die Übertragung der Tauchprofile ist die Installation der kostenfreien Software DM5 erforderlich. Download, Installation und Datenübertragung funktionieren einwandfrei und die Software erkennt sogleich den Tauchcomputer, über den die Tauchgänge geloggt wurden.

Für mich das persönliche Highlight war dann allerdings die Inbetriebnahme Flaschendrucksenders für die drahtlose Luftintegration. Kein echtes Novum – für mich allerdings schon.

Ich muss vorwegnehmen, dass ich an sich tatsächlich ein großer Freund der Technik bin, weiß dadurch allerdings aus Erfahrung, dass diese ab und an mal Zicken macht.

Technik und ich begegnen uns nicht mit der gleichen Liebe!

Da die Bohrungen in meiner ersten Stufe relativ eng beieinander liegen, war ich genötigt, den Sender auf der Seite anbringen, auf der auch der Finimeter angeschlossen ist. Weil sich an meiner ersten Stufe pro Seite nur ein Hochdruckabgang befindet, habe ich analog gegen digital tauschen müssen und den Finimeter abmontiert.

Mit ein bisschen Gefummel konnte ich den Sender anbringen und nachdem die erste Stufen erfolgreich an der Tauchflasche angebracht war. Einmal aufgedreht, aktivierte sich ordnungsgemäß der Sender und übermittelte zuverlässig den Druck in den eingestellten Werten (bar). Test bestanden - für mich stand dem ersten Tauchgang mit neuer Technik nichts mehr entgegen!

 

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...