High-Tech Lebensretter

Hier ist es endlich: Das erste Equipment, das tatsächlich zur Sicherheit des Tauchers beitragen kann.

Das Hightech Gerät heißt Nautilus Lifeline und verdient diesen Namen tatsächlich, denn im Notfall ist es die möglicherweise lebensrettende „virtuelle“ Leine, die einem abgetriebenen Taucher auf offener See ermöglicht, ein Hilfesignal mit aktuellen GPS Daten abzusetzen. Vereinfacht gesagt, handelt es sich um ein Funkgerät, das bis zu 130 Meter wasserdicht ist und über einen eingebauten GPS- Empfänger verfügt.

Das Lifeline ist kaum größer als ein modernes Mobiltelefon, hat es aber in sich.

Je nach Gefahrensituation stellt das Gerät dem Taucher drei unterschiedliche Modi zur Verfügung: Grün, Orange und Rot.
Zudem verfügt das Lifeline über ein Stroboskoplicht, das auch bei Nacht ein deutlich sichtbares Blitzsignal absondert und den Taucher von weitem auch bei schlechter Sicht erkennbar macht.

Der GPS Empfänger der neuesten Generation zeigt die genaue GPS-Position auf dem LCD-Display an, das zudem Batterieladung und Signalstärke darstellt. Der genaue GPS Standort wird im Notfall an die nächstgelegenen Empfangsgeräte übermittelt und kann so genaue Details über die Position des abgetriebenen Tauchers darstellen.

Das Gerät kann wie ein gewöhnliches Funkgerät genutzt werden und kommuniziert über die entsprechenden Funkkanäle. Damit diese Kanäle nicht durch den Bedienungsfehler eines unerfahrenen Nutzers verstellt werden, sind diese mittels Software gegen ein ungewolltes Verstellen geschützt.
Der Hersteller bietet drei Optionen zum Absetzen einen Seenotrettungssignales.


Per Druck auf die grüne Taste setzt das Gerät per Zwei-Wege Funk ein Signal an das eigene Tauchboot ab. Der Modus dient dazu, innerhalb kurzer Zeit verschollene Taucher wieder zu finden.

Über die orangefarbene Taste können alle in der Nähe gelegenen Funkstationen per internationalem Notruf-Kanal 16 angerufen werden.

Wer feststellt, dass er hoffnungslos abgetrieben ist, der nutzt die rote Taste:  Die Signalstärke verdoppelt sich wie auch die Reichweite und das Gerät sendet ein GPS-Notruf-Signal an alle im Umkreis befindlichen Empfangsgeräte.
Im Notrufmodus garantiert der wieder aufladbare Lithium-Ionen-Akku eine 24 Stunden Bereitschaft. Der Akku selbst kann über ein USB-Kabel aufgeladen werden.
Das Gerät verfügt über eine ausziehbare, wasserdichte UKW-Peitschenantenne.

Zwar ist der Preis mit $ 299,--* zzgl. Versandkosten nicht ganz niedrig bemessen. Aber wer so ein Stück High-Tech besitzen möchte, der muss dafür entsprechend tief in die Tasche greifen.
Das Wichtigste ist aber die Tatsache, dass Investitionen in die eigene Sicherheit niemals zu teuer sind. Wer also viel in fremden Ländern taucht und auch in strömungsreichen Gewässern unterwegs ist, dem sei das Gerät ans Herz gelegt.   

Weitere Infos zum Nautilus Lifeline unter www.nautiluslifeline.com

*Herstellerangaben

 

Inhalt

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Tauchtipps

Tauchen mit Haien auf Fakarava
Fakarava - Polynesien
Haitauchen vom Feinsten
Französisch Polynesien ist der Inbegriff des Südseeparadies. Aber nicht nur über Wasser erstreckt sich die ganze Schönheit der Natur. Im Meer tobt das Leben: Gigantische Fischschwärme, Haischulen undintakte Riffe machen den Tauchgang auf Fakarava zum ultimativen Kick.

.................................................................................................

Gefährliche Abwärtsströmung
Abwärtsströmung!
Wenn die Strömung gefährlich wird.
Wenn die Strömung entgegen der Tauchrichtung verläuft, ist das für viele Taucher schon kein Freizeitvergnügen mehr. Zu unberechenbar ist die Situation und oftmals macht das Angehen gegen die Strömung den Tauchgang eher zu einer sportlichen Herausforderung als zum Urlaubsvergnügen. Besonders gefährlich wird es, wenn die Strömung sogartig in die Tiefe verläuft.

.................................................................................................

beschlagene Tauchmaske
Beschlagene Tauchmaske
Was wirklich hilft!
Jeder, der schon mal getaucht ist, kennt das: Kaum unter Wasser, und schon beschlägt die Tauchmaske so sehr, dass an ein entspanntes Tauchen nicht mehr zu denken ist. Welche Methoden wirklich helfen, welche eher zurück in Oma's angestaubte Truhe zurückmüssen, das stellen wir ausführlich in diesem Bericht dar.

.................................................................................................

Wracktauchen Oman
Geheimtipp Oman
Tauchen rund um Maskat
Dass der Oman in den letzten Jahren als kulturell geprägtes und tradionsreiches, aufgeschlossenes Sultanat nicht nur für Individualreisende zu einem anziehenden Urlaubsziel geworden ist, gilt weithin nicht als Geheimnis. Dass man in dem modern geführten Land jedoch auch hervorragende Tauchreviere betauchen kann, gilt immer noch als Geheimtipp.

.................................................................................................

Tauchsafari oder Festlandurlaub?
Safari oder Festlandurlaub
Für jeden das Passende
Viele Taucher sehen sich oft der Frage gegenübergestellt: "Was bietet mir mehr Komfort? Tauchboot oder Festlandurlaub?". Die Frage ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu beantworten. Die Pros und die Contras findet Ihr hier...