Meeresbiologie

Meeresbiologie, Rotes Meer

Die grüne Meeresschildkröte

Dass sie mit wissenschaftlichem Namen „Chelonia mydas“ heißt, weiß sie nicht und es interessiert sie auch nicht wirklich. Man nennt sie allgemein einfach grüne Meeresschildkröte oder auch Suppenschildkröte. Woher der Name kommt, ist unschwer zu erraten – nicht nur die Schifffahrer in der Mitte des letzten Jahrhunderts nutzten sie, eingepfercht in engen Kisten, als lebenden […]

Die grüne Meeresschildkröte Read More »

Der Buckelkopfpapageifisch
Meeresbiologie

Der Buckelkopfpapageifisch

Der grüne Buckelkopfpapageifisch oder auch Büffelkopfpapageifisch ist einer der größten Vertreter unter den Papageifischen. Der Bolbometopon muricatum, wie sein wissenschaftlicher Name lautet, kommt in vielen Meeren der Erde vor, auch wenn man die relativ scheuen Tiere eher selten antrifft. Die Verbreitung der bemerkenswerten Lebewesen erstreckt sich vom Indischen Ozean, Indopazifik, Pazifischen Ozean bis hin zum

Der Buckelkopfpapageifisch Read More »

Meeresbiologie, Ratgeber

Müllstrudel im Ozean

Während die Regierungen der Welt von einem Klima- und Umweltgipfel zum nächsten taumeln, nehmen die Schäden an Mutter Natur ungeahnte Ausmaße an. In den Ozeanen wachsen gigantische Müllstrudel. Da überzeugen müde und wenig ernst gemeinte Bekenntnisse hinsichtlich einer möglichen Verringerung der Treibhausgase nicht mal den Tropfen, den Sprung auf den heißen Stein zu wagen. Mit

Müllstrudel im Ozean Read More »

Der Bogenstirnhammerhai
Meeresbiologie

Der Bogenstirnhammerhai

Der große Bogenstirnhammerhai, lateinisch Sphyrna lewini  gehört, wie der Name schon sagt, der Familie der Hammerhaie an. Die gerne in großen Schulen mit bis zu 200 Tieren auftretenden Knorpelfische erreichen im ausgewachsenen Zustand Größen von bis zu 4 Metern und ein Gewicht von an die 150 kg. Die Tiere halten sich vorwiegend in küstennahen Gewässern

Der Bogenstirnhammerhai Read More »

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner